top of page
  • Santé Globale

DEZA-Podcast mit Abteilungsleiterin des DEZA-Globalprogramms Gesundheit


(Quelle: A Plus For Humanity: der Podcast der DEZA)


Im neusten DEZA-Podcast (auf Französisch) spricht Frau Placella, Abteilungsleiterin des Globalprogramms Gesundheit bei der DEZA, über ihren Werdegang und Arbeitsalltag. Sie betont die technische Expertise, Glaubwürdigkeit, bewährte Methoden und Erfahrungen im Gesundheitswesen sowie den multisektoralen Ansatz, die den Schweizer Mehrwert in der globalen Gesundheit ausmachen. Ferner ist sie der Meinung, dass durch die COVID-19-Pandemie ein Paradigmenwechsel im Bereich der globalen Gesundheit und der internationalen Zusammenarbeit im Allgemeinen stattgefunden habe. Dieser habe sich beispielsweise dadurch gezeigt, dass der Wissenstransfer im Bereich Gesundheit, der traditionell vom globalen Norden zum Süden verläuft, plötzlich die entgegengesetzte Richtung einschlug. So griff man zur Bekämpfung von COVID-19 im Norden plötzlich auf gemeindebasierte Ansätze und Methoden zurück, über die Länder des globalen Südens aufgrund vergangener Epidemien verfügten. Verbildlicht sah Placella dies, als die Organisation Médecins Sans Frontières im 2020 ihre Erfahrungen mit Epidemien mit Mitarbeitenden des Universitätsspitals Genf austauschte.





Comments


bottom of page